4

Raqqa airstrikes in Syria: How reporting changes

how reporting changes after learning it was French, not Russian, airstrikes [today against the city of Raqqa, ISIS’ capital, in Syria]

ReportingChanges
h/t to Adam Johnson on Twitter


co-founding editor of OffGuardian (retired)

Filed under: conflict zones, latest

by

co-founding editor of OffGuardian (retired)

avatar
  Subscribe  
newest oldest most voted
Notify of
trackback

[…] Danach ließ das Hollande-Regime Sonntagnacht zehn französische Bomber von Jordanien und den VAE aus starten, um einige Wohlfühlbomben auf vermeintliche ISIS-Ziele in Raqqa zu werfen. Viel mehr als leere Gebäude haben die französischen Bomber dabei zwar nicht getroffen, was nicht weiter verwunderlich ist, da die ISIS-Kämpfer in Raqqa sich schon vor Monaten unter die Bevölkerung gemischt haben oder massenhaft Gefangene als menschliche Schutzschilde verwenden, um syrischen, amerikanischen und russischen Luftangriffen zu entgehen, aber immerhin sorgen die französischen Bomben für ein Wohlgefühl beim französischen Präsidenten, der sich damit nun als entschlossener Kämpfer gegen den Terror präsentieren kann, was freilich nur diejenigen überzeugen dürfte, die nicht wissen, dass er selbst den Terror zuvor gezüchtet hat. Etwas nützliches hat Hollande mit seinen Luftangriffen auf leere Gebäude und freie Flächen in Raqqa aber doch erreicht, nämlich die anti-russische Lügenpropaganda der von zionistischen Massenmedien gern zitierten “Akitivisten” von @Raqqa_SL und @Conflicts als solche zu entlarven. ALs die französischen Luftangriffe auf Raqqa nämlich begannen, wurden diese zunächst für russische Luftangriffe gehalten und die zionistischen Lügenschleudern in den sozialen Medien berichteten umgehend davon, dass lauter zivile Ziele getroffen worden seien und unzählige Zivilisten starben. Als dann bekannt gegeben wurde, dass es nicht russische sondern französische Luftangriffe waren, löschten sie umgehend ihre vorherigen Lügen und behaupteten dann plötzlich, nur militärische Ziele wie ISIS-Kommandozentralen, Munitionslager und ISIS-Ausbildungszentren seien getroffen worden und kein Zivilist sei bei den Luftangriffen zu Schaden gekommen. Pro-russische Aktivisten hatten da aber von den zuvor von @Raqqa_SL und @Conflicts verbreiteten anti-russischen Lügen schon Screenshots gemacht. […]

trackback

[…] Danach ließ das Hollande-Regime Sonntagnacht zehn französische Bomber von Jordanien und den VAE aus starten, um einige Wohlfühlbomben auf vermeintliche ISIS-Ziele in Raqqa zu werfen. Viel mehr als leere Gebäude haben die französischen Bomber dabei zwar nicht getroffen, was nicht weiter verwunderlich ist, da die ISIS-Kämpfer in Raqqa sich schon vor Monaten unter die Bevölkerung gemischt haben oder massenhaft Gefangene als menschliche Schutzschilde verwenden, um syrischen, amerikanischen und russischen Luftangriffen zu entgehen, aber immerhin sorgen die französischen Bomben für ein Wohlgefühl beim französischen Präsidenten, der sich damit nun als entschlossener Kämpfer gegen den Terror präsentieren kann, was freilich nur diejenigen überzeugen dürfte, die nicht wissen, dass er selbst den Terror zuvor gezüchtet hat. Etwas nützliches hat Hollande mit seinen Luftangriffen auf leere Gebäude und freie Flächen in Raqqa aber doch erreicht, nämlich die anti-russische Lügenpropaganda der von zionistischen Massenmedien gern zitierten “Akitivisten” von @Raqqa_SL und @Conflicts als solche zu entlarven. ALs die französischen Luftangriffe auf Raqqa nämlich begannen, wurden diese zunächst für russische Luftangriffe gehalten und die zionistischen Lügenschleudern in den sozialen Medien berichteten umgehend davon, dass lauter zivile Ziele getroffen worden seien und unzählige Zivilisten starben. Als dann bekannt gegeben wurde, dass es nicht russische sondern französische Luftangriffe waren, löschten sie umgehend ihre vorherigen Lügen und behaupteten dann plötzlich, nur militärische Ziele wie ISIS-Kommandozentralen, Munitionslager und ISIS-Ausbildungszentren seien getroffen worden und kein Zivilist sei bei den Luftangriffen zu Schaden gekommen. Pro-russische Aktivisten hatten da aber von den zuvor von @Raqqa_SL und @Conflicts verbreiteten anti-russischen Lügen schon Screenshots gemacht. […]

Roger
Roger

IE: for command centre read school or clinic; for recruitment centre read crowded bus-stop; for munitions depot read free bread outlet; for training camp read football ground. But when the russians hit the real munitions depot etc. its always a clinic or a hospital.
Makes me want to throw up!